Menü

Laptop Gamer PC

Was eignet sich für mich – Laptop oder Gamer PC?

Das Alphabet der Computerindustrie wirft mit zahlreichen Begriffen um sich, die für den Laien der Technikbranche oftmals ein Buch mit sieben Siegeln sind. AMOLED, NFC und LTE beispielsweise konnten in den letzten Jahren den allgegenwärtigen Smartphone-Hype auslösen und gehören derzeit zum Grundwissen eines jeden herangehenden Technikers. Doch auch einfachere Begriffe wie Laptop und Gamer-PC – zwei Gegensätze, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten – bedürfen oftmals einer Erklärung.

Höchstleistung im Standformat: der Gamer-PC


Der gute alte PC stellt nach wie vor eine begehrte Arbeits- und Unterhaltungsplattform dar und lässt sich trotz steigender Konkurrenz in vielen Haushalten auf der ganzen Welt finden. Mit den ersten Modellen aus den 80ern des vergangenen Jahrhunderts haben die aktuellen PCs jedoch nur noch sehr wenig gemeinsam. Denn Prozessoren und Speicher weisen nun oftmals eine hundert-, wenn nicht sogar tausendfach höhere Leistung auf, als es die Anfänger der PC-Branche taten. Auch die Zusätze wie WLAN-Karten und moderne USB-Schnittstellen konnte man auf den ersten PCs nur vergeblich suchen. Ein Gamer-PC hebt sich allerdings selbst von dem „normalen“ PC der Gegenwart ab und liefert einige Besonderheiten, die klassische Computersysteme alt aussehen lassen und selbst das Spielen aufwendigster Spiele zum Genuss machen. So sind die eben erwähnten Elemente Prozessor und Arbeitsspeicher noch einmal um einiges leistungsfähiger als es bei Office- und Multimedia-PCs der Fall ist. So lassen sich in vielen Innenleben bereits Sechskernprozessoren finden, die mit einer Taktfrequenz von bis zu 4 GHz aufwarten können! Neueste Turbo-Boost-Funktionen erlauben außerdem oftmals eine zusätzliche, kurzzeitige Steigerung der Prozessorleistung! Auch die restlichen Hardware-Elemente wie Arbeitsspeicher, Motherboard und Soundkarte sind optimal fürs Spielen aufwendiger Spiele geeignet. Und dank neuester Grafikkarten dürfen die Spiele nicht nur flüssig, sondern auch mit atemberaubend hohen Grafikeinstellungen gedaddelt werden. Gamer-PCs kosten selbstverständlich mehr als klassische PC-Modelle, doch gute Modelle lassen sich bereits ab 500 Euro finden! (mehr …)

Laptop und Gamer-PC – zwei Welten der Computertechnik

Ein Computer ist und bleibt ein nur allzu häufig genutztes Medium und stellt für viele Personen nach wie vor die Eingabe-, Spiele- und Unterhaltungsplattform Nummer eins dar – trotz Smartphone und Tablet-PC! Die einzelnen PC-Formen unterscheiden sich jedoch in teilweise überraschend vielen Punkten. Denn im Laufe der Zeit wurden immer wieder neue PC-Typen entwickelt, die an besondere Bedürfnisse angepasst wurden und somit einen ganz besonderen PC-Genuss mit sich bringen sollen. Ein gutes Beispiel für so eine PC-Plattform ist der Gamer-PC. Denn dieser bietet aufgrund seines Inventars die Möglichkeit, selbst die neuesten Spiele der hiesigen Softwareindustrie daddeln zu dürfen. Im völligen Gegensatz dazu steht demnach ein Laptop, welcher vielmehr auf Mobilität und Handlichkeit ausgerichtet ist. Wodurch sich Gamer-PC und Laptop neben diesen zwei Hauptmerkmalen ganz konkret unterscheiden, verraten die folgenden Zeilen. (mehr …)

Laptop Gamer PC – Die innere Pflege ist wichtig!

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie Sie die Performance Ihres Gamer PC’s so verbessern können, dass Sie das volle Potenzial Ihrer liebsten Games ausreizen können?
Falls ja, dann sind Sie hier richtig. Es folgen einige einfache Tipps, wie sie ihren Computer schneller und leistungsfähiger machen können.
Ein guter Laptop Gamer PC brauch eine angemessene Grafikleistung, Prozessorleistung und Arbeitsspeicher. Sie können einen fünf Jahre alten Computer nicht einfach auf den neusten Stand bringen. Doch die Technologie schreitet so schnell voran, dass es auch unmöglich ist, für jedes neue Spiel seine Hardware zu erneuern.

Wenn Ihr Computer mit Windows arbeitet, folgen Sie den angeführten Schritten, um die Leistung des Systems zu verbessern.

1. Unnötige Startprogramme deaktivieren:

Wenn Sie Programme auf Ihrem Computer installieren, starten diese sich nicht selten selbstständig, jedes Mal wenn Sie Ihren Computer hochfahren. Dies drosselt die Leistung des Laptops permanent. Zum Deaktivieren dieser Übeltäter gehen Sie auf das Windows-Start-Icon unten links und geben Sie in die Suchzeile “msconfig” ein. In dieser Systemkonfiguration gehen Sie auf die Leiste “Systemstart” und lösen die Häkchen von allen Programmen, die nicht ständig aktiv sein müssen. Das Antivirenprogramm lassen Sie aber bitte laufen. (mehr …)

Gamer Laptop oder Gamer PC ?

Ein Gamer PC unterscheidet sich in der Regel maßgeblich von einem normalen Arbeitsplatzrechner. Wer sich für Computerspiele interessiert, gern zockt und dementsprechend über einen langen Zeitraum eine hohe Leistung des Computers in Anspruch nimmt, braucht entsprechende Hardware.

Der Unterschied von Gamer PC und Arbeitsplatzrechner

Wer sich einen Gamer PC kaufen möchte, wird sich bei der Auswahl der Komponenten vollkommen anders entscheiden, als derjenige, der den Computer lediglich zum Arbeiten verwendet. Arbeitsplatzrechner sind meist spartanischer ausgestattet, weisen geringere Leistungsmerkmale auf und einen geringen Arbeitsspeicher. Sie sind abgespeckter, funktional gehalten und haben meist Standardbausteine integriert, mit denen normale Anwendungen problemlos laufen, komplexere Anwendungen jedoch Schwierigkeiten haben.

(mehr …)

Gamer PC richtig konfigurieren

Einen Gamer PC richtig konfigurieren zu können ist keine große Kunst, wenn man ein paar Dinge beachtet. Wichtig ist zum Beispiel die Ausgewogenheit der Komponenten, da sonst unnötig Leistung verschenkt wird. Die Auswahl der Komponenten ist dabei gar nicht so schwer.

Die Basiskomponenten des Gamer PCs richtig konfigurieren

Ausschlag gebend für die Leistung eines Gamer PCs ist die Kombination aus Prozessor und Grafikkarte. Die schnellste Grafikkarte bringt nichts, wenn der Prozessor überlastet ist und die Grafikkarte nicht ausreichend schnell mit neuen Daten versorgen kann. Anders herum verhält es sich ähnlich, es kann keine gute Spieleleistung erreicht werden, wenn die Grafikkarte zu langsam ist und der Prozessor nichts zu tun hat. Es sollten folglich Komponenten aus vergleichbaren Leistungsklassen sein.

Wie finde ich die richtigen Komponenten ?

Als Entscheidungshilfe kann man seine gewählten Komponenten bei Google eingeben und nach Benchmarks oder Testberichten suchen. So erfährt man schon sehr schnell, ob man eine Komponente gewählt hat, die genug Leistung für die gewünschten Spiele bereit hält. Es ist auch hilfreich, Benchmarks der Games zu suchen, die man gerne spielen möchte. Die Spiele werden meist auf unterschiedlichen Computersystemen getestet, so dass man davon ableiten kann, wie flüssig die Spiele auf dem eigenen Gamer PC laufen können.
Als pauschale Aussage kann man sagen, dass es bei modernen Spielen mindestens ein Vierkernprozessor sein sollte. Unter Berücksichtigung der technischen Weiterentwicklung lohnt es sich aber auch, direkt auf einen Achtkerner zu setzen. (mehr …)

Ein Gamer PC für Neueinsteiger

Ein Gamer PC muss nicht immer teuer sein. Gerade als Einsteiger bekommt man schon einen guten Spiele Rechner für unter 700 Euro zusammengestellt.Ein Gamer PC muss nicht immer teuer sein. Gerade als Einsteiger bekommt man schon einen guten Spiele Rechner für unter 700 Euro zusammengestellt.Hier sind dann aber keine optischen Laufwerke und Software installiert. Wer sich bereits ein wenig mit dem Eigenbau eines Computers auskennt, weiß auf welche Hardware es dabei ankommt. Wer sich mit dem eigenen zusammenschrauben seines Systems nicht auskennt, sollte sich Fachzeitschriften zum Thema besorgen, und ein wenig im Internet recherchieren. Komplettsysteme in diesem Preissegment sind schwer auszumachen, oder die verbauten Komponenten passen einfach nicht zusammen. Der Spiele Spaß kann dann schnell auf der Strecke bleiben und der Frust ist entsprechend groß. Wir haben mal eine Grundausstattung zusammengestellt, die für einen Spiele Rechner funktioniert. Aktuelle Spiele sollten damit kein Problem sein.

Gamer PC Mainboard, Prozessor, Grafikkarte und Speicher

Um im Budget zu bleiben, kann man das Asrock 970 Extreme 3 mit 970 Chipsatz von AMD empfehlen. Dieses liegt beim günstigsten Anbieter derzeit bei ca. 68,- € und bringt bereits moderne Anschlüsse mit. Als Grafikkarte empfiehlt sich eine Radeon HD 7850 die im Zusammenspiel mit AMDs FX-6300 Prozessor hervorragend harmoniert. Für Grafikkarte und Prozessor sollte man ca. 290 € einplanen. Auf dem Mainboard können 8Gigabyte Speicher verbaut werden, was auch dringend empfohlen wird. Als Arbeitsspeicher sollten 2×4 GByte Speicher in der Geschwindigkeit DDR3-1600@CL 9(Crucial Ballistrix) verwendet werden, hier liegen wir dann auch im moderaten Bereich von ca. 50€. (mehr …)

Wie Du einen High End Gamer PC zusammenstellen kannst

Im zweiten Teil unserer Gamer PC Reihe beschäftigen wir uns mit zwei High End Gaming PC Varianten, die man selbst zusammenzustellen kann. Ich gehe hier sowohl auf eine Intel als auch auf eine AMD-Variante ein. Um mit beiden Systemen die bestmögliche Leistung für Spiele und andere Anwendungen zu erreichen, braucht man die besten Komponenten, die es derzeit auf dem Markt zu kaufen gibt. Mit einem High End PC sollen ja nicht nur aktuellen, sondern auch ein Großteil zukünftiger Spiele gezockt werden. Diese beiden Rechner werden um einiges teurer sein, als unser Rechner für unter 700 Euro den ich bereits vorgestellt habe.

Wir können sowohl mit AMD als auch auf Intel Basis einen Spieleboliden nach unseren Vorstellungen zusammenstellen. Hier entscheidet nur der persönliche Geschmack als auch das zur Verfügung stehende Kapital.

Welchen Prozessor für den High End Rechner?

Wie bereits geschildert, ist es sowohl mit AMD als auch mit einem Intel Prozessor möglich sich seinen eigenen High End Gamer PC zusammenzustellen. Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, darf man hier keine Kompromisse eingehen, wenn einem das Beste gerade gut genug ist. Es sollte mindestens ein vier Kerne Prozessor mit hoher Taktrate sein. Für eine High End Zusammenstellung kommt aber nur ein sechs Kern Intel Core i7 und ein 8 Kerne AMD FX infrage.

Welches Mainboard passt in meinen High End Gamer PC?

Nachdem man sich für einen Hersteller entschieden hat, ist es ratsam sich den Systembuilder zum Zusammenstellen seines Gamer PC zurate zu ziehen. Im PC-Konfigurator werden mir anschließend nur noch die Boards angezeigt, die für meinen Prozessor tauglich sind. Des Weiteren habe ich die Möglichkeit mich in Magazinen oder sogar auf Youtube unter Gamer PC geeignete Kombinationen aus Mainboard und Prozessor anzuschauen. Meine bevorzugte Quelle ist aber noch immer das Hardware Magazin ,,PC Games Hardware“. Mögliche Kombinationen werden in der Regel gut erklärt und vorgestellt. (mehr …)

High End Gaming Laptop zusammenstellen

Heute beschäftigen wir uns mit dem Zusammenstellen eines High End Gaming Laptop, nachdem wir uns bereits mit einem High End Gamer Desktop PC beschäftigt haben. Auch ein Gamer Notebook lässt sich in gewisser Weise zusammenstellen. Allerdings sind unsere Möglichkeiten ein wenig begrenzt und bietet nicht die Möglichkeiten, die wir beim High End Rechner haben. Wer einen High End Gamer Laptop zusammenstellen möchte, kann auch hier die schnellsten und modernsten CPUs und Grafiklösungen verbauen lassen.
Diverse Händler bieten die Möglichkeit der individuellen Konfiguration an. Dort können wir nur beim Innenleben – wie Prozessor, Hauptspeicher, Festplatten, Laufwerk und Software selbst entscheiden, wie das persönliche Gamer Notebook zusammengestellt sein soll. Die Online-Shops die diese besonderen Notebooks anbieten haben eine riesige Auswahl an bereits vorkonfigurierten Laptops die sich im Konfigurationsmenü des Shops noch individuell verändern lassen. Am Gehäuse geht dabei nicht viel, nur die unterschiedlichen Display-Größen lassen sich auswählen.

High End Gaming Laptop fertig zusammengestellt

Anbieter wie Deviltech, Dell(Alienware) oder Schenker bieten für Gamer auch fertige Spiele Notebooks an. Die Auswahl ist meistens riesig und bietet für jeden Geldbeutel den passenden Laptop. Die Preisspanne liegt dabei zwischen ca. 700 Euro für Einsteiger Gamer Laptops und weit über 2000 Euro für richtige High End Notebooks. Das einige Anbieter sich ihren Namen bezahlen lassen dürfte eigentlich klar sein. (mehr …)

Welche Gaming Maus ist für mich die richtige ?

Gaming Mäuse gibt es wie Sand am Meer. Bereits im Thema zum High End Gamer PC sind wir kurz darauf eingegangen, dass diese Komponenten einen richtigen Gamer PC erst abrunden. Auch wenn eine Gamer Maus nicht zu den teuersten Teilen eines Gamer Rechners gehört, wenn hier falsch investiert wird ist der Frust entsprechend groß. Ob es nun eine kabellose Maus oder ein schnurgebundenes Model sein muss,hängt vom ganz persönlichen Geschmack ab. Im folgenden Artikel möchte ich einige PC Mäuse die zum spielen geeignet sind vorstellen, und Du kannst selbst entscheiden welche Art von PC Maus bei Dir zum Einsatz kommt, mit der Du deine Lieblingsspiele zockst.

Unterschied zwischen kabelloser und kabelgebundener Spiele Maus

Außer in der Ausstattung und Ergonomie, gibt es bei Gaming Mäusen keine großen Unterschiede.Der Markt an kabellosen Exemplaren ist nicht besonders groß. Wer sich dennoch dafür interessiert, sollte sich die Hersteller Razer (Ouroboros),Logitech (G700s) oder Mircosoft (SideWinderX8) anschauen. Letztere ist zwar schon etwas älter aber eben kabellos. Die Auswahl an Kabel Gamer Mäusen ist da schon etwas größer. Die Preispannen bei spieletauglichen Mäusen reicht von 25 Euro bis über 100 Euro.

Ausstattung einer Kabel Gaming Mäuse

Hier unterscheiden sich die Hersteller in der Anzahl der Tasten. Die aktuellen Mäuse haben zwischen 7 bis 12 Tasten inklusive Scrollrad. Die maximale Auflösung liegt bei neueren Modellen um die 8200 Dpi. Als Sonderausstattung ist auch der Betrieb mit und ohne Kabel möglich (Razer,Logitech),Dpi-Umschaltung,Makro-Funktionen,Profilspeicher,Scrollrad-Rasterung gehören ebenfalls zur Ausstattung.

(mehr …)

Die mechanische Gaming Tastatur für den Spiele PC

Die mechanischen Gaming Tastaturen erleben in der Gamer Szene ihren zweiten Frühling. Aufgrund ihres höheren Preises sind sie schon fast durch die günstigeren Rubberdome Modelle vom Markt verdrängt worden. Doch dem Markt zum Trotz, haben es die mechanischen Keyboards geschafft, sich wieder in die heimischen Zimmer zu schleichen. Welche Modelle nun für Gamer interessant sein könnten, wollen wir versuchen in diesem Artikel zu klären.Da eine Tastatur nicht nur die höchsten Anforderungen unter Spielbedingungen, sondern auch beim Schreiben und sonstigen Arbeiten am Rechner mitbringen muss, konzentrieren wir uns auf drei Hersteller unterschiedlicher Preisklassen, die diese Kriterium auch erfüllen.

 Aufbau mechanischen Gaming Tastaturen ?

In den meisten Tastaturen werden Schalter der Firma Cherry verbaut. Die verschiedensten Varianten sind MX Brown,MX Black,MX Red und MX Blue. Viele Gamer schwören auf MX Black Switches, da diese einen hohen Pressdruck bieten. Die Tastaturen mit MX Black Switches sind für mechanische Schalter zudem im Verhältnis gegenüber den anderen Varianten relativ leise. Die MX Brown Schalter sind ebenfalls sehr beliebt,da sie einem ein gutes Tipp und Schreibgefühl wiedergeben.

Beim bedienen der Tasten erhält man eine positive Rückmeldung, dass der jeweilige Tastendruck auch registriert wurde. Die MX-Blue Schalter geben einem im Gegensatz zu den Black Switches eine klare Rückmeldung und sind natürlich auch hörbar. Die MX Red Schalter von denen es inzwischen immer mehr gibt, haben besonders bei den asiatischen Gamern ein hervorragenden Ruf. Auch in immer mehr Tastaturen auf unserem Markt kommen diese zum Einsatz. Die MX Red sind in der Handhabung etwas leichtgängiger als ihre MX Black Kollegen.

(mehr …)